Ihr Browser ist nicht mehr auf dem aktuellen Stand!

Impressum|Anfahrt|Kontakt

Einzelnen Schritten einer Großuhrüberholung

  • Optische Kontrolle und Überprüfung aller Funktionen
  • Ausbau des Uhrwerks aus dem Gehäuse
  • Demontage der Zeiger und des Zifferblatts
  • Funktionsprüfung aller Einzelteile
  • Uhrwerkzerlegung in alle seine Einzelteile
  • Schleifen und polieren der Ankerpaletten
  • Aufarbeiten und Ersetzen von Verschleißteilen
    wie z. Lagerungen oder Wellenzapfen.
  • Reinigung des Uhrwerks mit Reinigungslösung in Spezialgeräten
  • Zusammenbau des Uhrwerks mit allen Funktionen
    wie Schlagwerk, Kalender, Mondphase und
    etc. -Ölen und Fetten aller nötigen Lagerungen,
    Hebeln und Reibflächen
  • Kontrolle aller Funktionen und Einstellung des Schlagwerks
  • Montage des Zifferblatts und der Zeiger,
    Synchronisieren mit den vorhandenen Funktionen
  • Gehäuse reinigen
  • Uhrwerksbau in das Gehäuse
  • Gongstäbeanpassung mit dem Uhrwerk
  • Einstellung des Ganggebers 
  • Kontrolle ca. 1 Woche